So bleibt Ihr Weihnachtsbaum lange schön

veröffentlicht am: 22.12.2016


Es ist immer einer der Höhepunkte an Weihnachten: der Moment, wenn sich die ganze Familie zum ersten Mal vor dem erleuchteten Christbaum zusammen findet. Da ist doch klar, dass man auch nach den Feiertagen nicht gleich auf diesen Anblick verzichten will und den Weihnachtsbaum so lange wie möglich in gutem Zustand erhalten möchte. Damit das klappt, sollten Sie diese Fehler beim Christbaum vermeiden.

So bleibt Ihr Weihnachtsbaum lange schön

Mit dem Besuch der Heiligen Drei Könige endet für viele die Weihnachtszeit so richtig. Wenigstens bis dahin sollte der Christbaum gut und frisch aussehen.

Den Weihnachtsbaum richtig pflegen

Damit der Christbaum auch unten den Bedingungen in den eigenen vier Wänden so lange seine Nadeln behält, muss er gut mit Wasser und Nährstoffen versorgt werden. Das Wasser im Ständer sollte deshalb beinahe täglich nachgefüllt werden. Außerdem freut sich der Baum, wenn man seine Nadeln einmal täglich mit ein wenig Wasser einsprüht.

Schon der Kauf entscheidet über die Lebensdauer

Entscheidend dafür, wie lange der Weihnachtsbaum seine Nadeln behält und frisch aussieht ist schon der Kauf. Je frischer der Baum beim Kauf noch war, desto länger hält er auch unter den ungünstigen Bedingungen im Wohnzimmer durch. Wie frisch ein Weihnachtsbaum ist, erkennt man an der Schnittstelle: Ist diese schön hell, wurde der Baum erst vor kurzem gefällt.

Fehler beim Aufstellen vermeiden

In der Wohnung sollte der Weihnachtsbaum am besten nicht direkt vor die Heizung oder den Kamin gestellt werden. Sonst trocknet er schnell aus und verliert seine Nadeln. Auch auf Zugluft reagieren die meisten Bäume empfindlich und sollten deshalb nicht allzu lang vor dem geöffneten Fenster stehen.

Um die Äste zu schonen, sollte das Baumnetz unbedingt von unten nach oben aufgeschnitten werden, damit sich das Geäst nicht in den Maschen verfängt. Bevor der Baum nun in seinen Ständer kommt, sollte sein Stamm erneut um wenige Zentimeter gekürzt werden. Über die frische Schnittstelle nimmt der Christbaum besser Wasser auf.

Topfbäume müssen bald ins Freie

Topfbäumen, die nach ihrem Einsatz als Christbaum eine weitere Bestimmung im heimischen Garten erhalten sollen, dürfen übrigens nicht zu lange in der warmen Wohnung stehen. Soll das Gehölz später im Garten eingesetzt werden, sollte es höchstens zehn Tage im beheizten Wohnraum bleiben.


< Zurück zur Übersicht